Schule/KITA im Künstlerviertel Wiesbaden
3. Preis

Die Architektur des Neubaus ist kennzeichnet durch  Klarheit und funktionale Eindeutigkeit. Die beiden eigenständigen Baukörper der Schule und KITA vermitteln den Schülern eine Identifikation mit ihrer Einrichtung. Das Obergeschoss der Schule scheint über den beiden Bauteilen des Erdgeschosses zu schweben. Ziel ist eine eigenständige, zeitgemäße und moderne Architektursprache. Großzügige Verglasungen schaffen Transparenz und Helligkeit. Die Übergänge von Innen nach Außen sind fließend, so gibt es Sichtbeziehungen vom Eingangsplatz über das Foyer und den Schulhof zum grünen Freibereich.  Flure sind natürlich belichtet. Oberlichter über den Flurwänden schaffen zusätzliche Belichtungen für die einzelnen Räume. Licht, Ausblicke ins Freie in Verbindung mit natürlichen Materialien wie Holz, Glas und Putz erzeugen eine überaus angenehme, freundliche und motivierende Atmosphäre für Kinder, Schüler, Betreuer und Lehrer.